Netzwerkseminar

Tja, wenn der Tag schon gut startet, was soll man dann erwarten. Nachdem ich auf dem Weg zur Uni nicht mit dem Rad gestürzt bin und der Aufbauf zeitlich sehr gut lief (auf den halbjährlichen Belastungstest der elektrischen Anlage der Universität durften wir dieses Mal verzichten). Doch wenn schon so vieles gut läuft, dann muss ja irgendwann der Rückschlag auf einen zukommen.

Heute kam dieser beim Einschalten meines Computers. Strom, Monitor, Tastatur, Maus und Ethernet waren schon verbunden, von dem her sollte ja eine einfache Betätigung des Einschalters vollend genügen. So einfach war es dann doch nicht. Ich hatte noch kurz etwas anderes zu tun und bemerkte erst nach einige Minuten, dass der Rechner nicht vernünftig bootet, sondern immer wieder neu startet, und kein Bild anzeigt. Durch Ausschalten und Warten konnte ich ihn zumindest dazu überreden, zumindest mal zu booten. Der Moment der Freude war allerdings nur kurz und bald wieder vorbei: Im Login-Screen sah ich etliche rechteckige Blöcke. Ein Neustarte führte wieder in den Bootloop, den ich wiederum durch warten lösen konnte. Beim dritten Mal hab ich es geschafft, in ein System zu booten.

Wenn damit nur alle Probleme behoben wären…

Auf meinem Windows Battelfield 2 einzurichten war nochmal um einiges schwieriger und zeitaufwändiger. Nachdem der dritte Anlauf dort geglückt war, ging es endlich los mit dem Zocken. Ich dachte schon, jetzt kann nichts mehr schief gehen. Der Gedanke hielt sich auch, bis das Essen ankam und Besteck sowie Teller erfrgt wurden. Dies ist ja kein Problem, da die Fachschaft beides in ausreichender Menge hat und die Sachen auch reserviert sind. Als ich den Schrank im Lager aufmachte, schaute ich allerdings ganz schön blöd. Die Teller waren wie gewohnt dort drinnen, vom Besteck allerdings war noch ein Eimer mit den kleinen Löffeln über. Die drei anderen Eimer mit Messern, Gabeln und Löffeln waren wie vom Erdboden verschluckt. Um genau zu sein sind sie das immer noch. Auch eine Mail über die FIN Liste hat noch keine Resultate erzielt. Mal schauen, was da noch rauskommt…

Published by

Marcel Kapfer

Composer, Designer and Programmer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *